Betriebliches-Präventions-Audit (BPI)

Vorgehensweise eines Betriebliches-Präventions-Audits

Das Betrieblichen-Präventions-Index (BPI®) ist ein Organisations- und systemischen Testverfahren zur professionellen Messung von Stress (Belastung und Beanspruchung) sowie Präventionsmaßnahmen in der Gesamt-Organisation.

Zu dessen Durchführung besprechen wir uns direkt mit der Geschäftsleitung und den Verantwortlichen der einzelnen Bereiche. Das Betriebliche-Präventions-Audits erfasst insgesamt 11 Teilbereiche und dauert etwa einen halben Tag.

Vor dem Audit:

…bieten wir Ihnen gerne an, eine ausführliche Informationsveranstaltung mit den Führungskräften und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchzuführen. Diese Maßnahme hat sich vor der Durchführung des systemischen Betrieblichen-Präventions-Audits bewährt, da sie für Transparenz, Sensibilisierung z. B. für das Thema Burnout und Motivation zum Mitmachen sorgt.

Mit den Daten/Ergebnissen des Audits wird der so genannte Betriebliche-Präventions-Index (BPI®) ermittelt.

Abschließend präsentieren wir Ihnen das Gesamtergebnis des Gesundheitspräventions-Audits sowie die wichtigsten Kernergebnisse. Selbstverständlich erhalten Sie eine umfangreiche Dokumentation mit den Ergebnissen des Gesundheitspräventions-Audits.

 

 

Ermittlung des Betrieblichen-Präventions-Index (BPI®)

Im ersten Schritt ermitteln wir mit Ihnen den Ist-Zustand mittels rund 150 Fragen im Rahmen von Interviews sowie einer Begehung vor Ort. Gemeinsam besprechen wir alle systemischen Faktoren, also Einflüsse auf das Umfeld des Unternehmens sowie alle Ihre bisherigen Maßnahmen: Gesundheitsvorsorge, Stressreduktion, wie auch die Unternehmensorganisation, IT-Strukturen und Räumlichkeiten.

Im nächsten Schritt werten wir aus, ob und in welchem Umfang sich diese Maßnahmen auf den Stresslevel Ihrer Mitarbeitenden auswirken oder dazu beitragen, dass Ihre Angestellten gesund bleiben.
Das ist der so genannte Betrieblichen-Präventions-Index (BPI®). Dafür erhalten Sie von uns ein Zertifikat, das die Ergebnisse belegt.

Ihr vorhandenes Gesundheitsmanagement  wird bei der Analyse selbstverständlich berücksichtigt und ggf. anhand der Audit-Ergebnisse zu einem ganzheitlichen Gesundheitspräventions-Programm ergänzt. Damit schaffen Sie als Arbeitgeber sowohl gesunde Arbeitsplätze als auch gesunde Rahmenbedingungen für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter (Verhältnisprävention).

Dazu gehören organisatorische Maßnahmen, wie z. B. die Verbesserung von Arbeitsabläufen oder auch die Einführung eines BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement), wie auch weitere Einzelmaßnahmen, die sich u. a. auch an Ihren Unternehmens- und BGM-Zielen orientieren.

Zusammen mit unseren regionalen Netzwerkpartnern, unterstützen wir Sie gerne bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Vorteile und Nutzen Ihres Betrieblichen-Präventions-Programms

Anhand der ausführlichen, systemischen Erhebung des Status Quo Ihres Unternehmens bzw. der jeweiligen Arbeitsplätze erhalten Sie zielgerichtete Maßnahmen-Vorschläge zur Verbesserung der Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften.

11 gute Gründe, warum auch Ihr Unternehmen vom Betrieblichen-Präventions-Programm profitiert:

Für die Ermittlung des BPI®

  1. benötigen wir keine flächendeckenden teuren Mitarbeiter-Umfragen.
    Deshalb können wir kostengünstige Festpreise
    → Das spart bares Geld!
    Das gesparte Geld können Sie stattdessen lieber in gesundheits­fördernde Maßnahmen stecken.
  2. benötigen wir keine Genehmigung des Betriebsrat bzw. Personalrats und keine unzähligen vorbereitenden Besprechungen
    → Das spart wertvolle Zeit!
  3. Mit der Durchführung des BPI® sensibilisieren Sie Mitarbeitende und Führungskräfte zum Thema Burnout, Stress und deren Prävention.
    → Das fördert das Gesundheitswissen, die Resilienz und das Miteinander!

    • Sie senken aktiv bestehende Krankheitskosten und beugen weiteren Ausfällen präventiv vor.
    • Sie verbessern das gesamte Arbeitsklima sowie die Einzel-Motivation und die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften.
  4. Sie senken das Risiko, durch Mitarbeiterausfall infolge von Stress und Burnout Leistungs- und Lieferengpässe zu erleiden. Damit sparen Sie nicht nur Kosten, sondern
    Sie sind auch zuverlässiger als die Konkurrenz!
  5. In Ihrem Unternehmen wird Zuverlässigkeit und vor allem Konstanz herrschen, da chronischer Stress und daraus resultierende Erkrankungen reduziert werden.
    Das schätzen Ihre Partner!
  6. Der Fachkräftemangel ist in aller Munde – und mittlerweile auch in oberbayerischen Unternehmen zu spüren.
  7. Nach der Ermittlung des Betrieblichen-Präventions- Index (BPI®) erhalten Sie von uns ein Zertifikat, mit dem Sie sich als attraktives Unternehmen mit fortschrittlichem Gesundheitsmanagement präsentieren und das Sie als attraktiver Arbeitgeber auszeichnet.
    Das verschafft Ihnen Vorteile bei der Gewinnung neuer Fachkräfte
  8. Mit dem BPI® zeigt Ihr Unternehmen nach innen und außen zu zeigen, dass es sich sorgt, sich kümmert und Achtsamkeit gegenüber den eigenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen besitzt.
    Das steigert die Bindung zu Ihren gegenwärtigen Mitarbeitern und macht Sie attraktiv am Arbeitsmarkt und verbessert Ihre Chancen beim Recruiting.
  9. Sie zeigen Ihren vorhandenen und zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie Ihnen wichtig sind und Arbeitsplätze bieten, die das Risiko, an Burnout oder anderen psychosomatischen Erkrankungen zu erkranken, deutlich reduzieren.
    Das spart Ihnen Geld für krankheitsbedingte Zwischenbesetzungen.
  10. Für Ihre Kunden ist Professionalität durch den BPI® der Nachweis, dass Sie als Unternehmen sowohl ethisch verantwortlich handeln als auch eine gleich bleibend hohe Qualität liefern.
  11. Auch gegenüber Banken können Sie sich so als stabiles und zuverlässiges Unternehmen auszeichnen.
    → Das bringt Ihnen Vorteile beim Rating und bei der Kreditvergabe!

HIER erfahren Sie, was Sylvia P. zur Umsetzung des BPI® sagt.

Sie haben noch Fragen? Gern erläutern wir Ihnen die Vorgehensweise für Ihr Unternehmen in einem persönlichen Gespräch.

Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren, um ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Angebot zu erhalten.

Informationen für Sie zum Download: